Wissenswertes über Flüssiggas für Gewerbe

17 Juni 2020
 Kategorien: Energie, Blog

Teilen  

Vorab ist zu sagen, dass Flüssiggas für Gewerbe sehr umweltfreundlich ist. Der Anteil im Flüssiggas an Staub, Kohlenmonoxid sowie anderen organischen Verbindungen ist sehr gering und schont somit die Umwelt. Daher darf es auch in Wasserschutzgebieten und sogar bei Smogalarm verwendet werden.

Flüssiggas für Gewerbe wird in verschiedenen Bereichen verwendet. In der Landwirtschaft benutzen die Bauern das Gas um unteranderem Ställe und die eigenen Wohnräume zu beheizen. Das im Gas zusätzlich enthaltene CO2 dient als Dünger und wird auch gerbe in Gewächshäusern verwendet. Vor allem Biobauern nutzen das Flüssiggas, um Ihr Getreide zu trocknen.Es werden stationäre und mobile Satzumlauftrockner auf Propangasbasis verwendet. Flüssiggas ist ein sehr guter Energielieferant.

Gerade weil Flüssiggas so umweltfreundlich ist, findet es Einsatz in vielen Bereichen, somit auch in der Lackiererei. Da dort ein sehr hoher Energieverbrauch benötigt wird kommt Strom nicht in Frage aufgrund der enormen Kosten.Daher greifen fast alle auf Flüssiggas zurück. Es bietet eine preisgünstige Energieversorgung für das Unternehmen.

Auch Ferienunterkünfte wie Hotels und Pensionen greifen auf Flüssiggas zurück. Denn gerade im Winter haben sie einen enormen Energieverbrauch der meist 5 Prozent und sogar noch mehr ihres Umsatzes ausmachen. Damit die Kosten nicht in die Höhe steigen und die Besitzer auch andere Unkosten tilgen können verwenden sie Flüssiggas.

Flüssiggas für Gewerbe bietet aber auch die Möglichkeit, große Hallen und Räume kostengünstig zu beheizen. Damit keiner im Winter frieren muss wird Flüssiggas verwendet, der dann die Hallen beheizt und für eine angenehme Temperatur sorgt. Gerade für große Räume wird viel Energie benötigt, das wäre mit normalen Heizungen gar nicht finanzierbar.

Natürlich gibt es auch einige Vorschriften bei der Aufstellung von Flüssiggasanlagen für Gewerbetreibende. Die Anlagen müssen so aufgestellt werden, dass sie Instand gehalten und sicher betrieben werden können. Sie müssen geschützt an einem Ort stehen. Vor Sonne oder anderen Wärmeeinflüssen geschützt, sowie genug Abstand zu Kellern oder Schächten muss vorhanden sein. Sicherheitsmaßnahmen muss man vor allem in Durchfahrten oder Höfen beachten, dort darf man sie nur zeitweise aufgestellten. Zudem muss gewährleistet sein das keine fremden Personen Zugang zur Flüssiggasanlage haben.

Das sind nur einige von vielen Vorschriften die man beachten muss. Weitere Informationen findet man im Internet.Heutzutage gibt es viele Unternehmen die umweltschonender handeln möchten, da bietet sich die Verwendung von Flüssiggas an. Unsere Umwelt ist schon genug belastet worden. Daher kann jeder einen Teil dazu beitragen weitere Umweltbelastungen zu vermeiden.

Es gibt zahlreiche Anbieter von Flüssiggas die zuvor auch zur Effektivität beraten. Somit spart man auch in finanzieller Sicht. Gerade im Gewerbe ist das Heizen mit Gas auf Dauer, eine kostengünstige Alternative die sich auszahlt. Somit bleibt Geld für andere notwendige Investitionen übrig und man schont sogar noch die Umwelt. Schröder Gas GmbH & Co. KG ist Lieferant von Flüssiggas für Gewerbe.